06.06.2021 in Ortsverein

Monatsversammlung

 

SPD Monatsversammlung 31. Mai 2021

Die öffentliche Monatsversammlung der SPD Ortsgruppe Dinkelscherben musste auch dieses Mal wieder online abgehalten werden. Die rückläufigen Ansteckungszahlen geben Hoffnung auf künftige Präsenzveranstaltungen.

Vorsitzender Reinhard Pentz präsentierte die derzeitige Situation von Kindertagesstäten und Krippen der Marktgemeinde. Überraschend hatte ja die Kita „Sonnenschein“ in Reischenau den Betrieb aufgegeben und es musste eine Übergangslösung für eine ganze Gruppe gefunden werden. Der Kindergarten St. Anna konnte die Kinder aufnehmen, jedoch nur als zeitlich begrenzte Maßnahme. Nun schließt auch noch die Kinderkrippe „frohSINN“ Reischenau. In vielen Sitzungen wurde ein mit Unterstützung des Landratsamtes neuer Bedarfsplan erstellt. Dieser sieht auch den Neubau östlich von St. Simpert vor. Die Kita St. Ulrich in Oberschöneberg wird erweitert. Der Ausbau wird 2022 fertiggestellt. Auch eine Waldkindergartengruppe könnte 2022 starten. Der Gemeinderat hat ein für die Zukunft tragfähiges Konzept entwickelt mit ausreichend Platz in Kitas und Krippen für weitere Generationen von Kindern.

Die Freibadsaison hat begonnen.

18.05.2021 in Umwelt

Waldwirtschaft und Waldumbau im Zeichen des Klimawandels

 
Foto Hans Feldbauer

Online Vortrag von Dipl. Ing. (FH) Hans Marz am 12.5.21

In Kooperation mit Bündnis 90/ Die Grünen und Forum Energiewende Dinkelscherben konnte unser SPD Ortsverein Herrn Hans Marz als Referenten für einen online Vortrag gewinnen zum Thema nachhaltiger Waldwirtschaft und Waldumbau im Zeichen des Klimawandels.

Herr Marz, Landesplaner und Landschaftsarchitekt war über viele Jahre für die SPD Fraktion Marktrat in unserer Gemeinde Dinkelscherben. Er wurde 2017 für die vorbildliche und nachhaltige Bewirtschaftung des 54ha großen Nutzungsrechtewaldes in Holzara  vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten mit dem Staatspreis ausgezeichnet.

Für diesen Wald stammen die Nutzungsrechte aus dem Mittelalter. Seit 1856 bestehen Wirtschaftspläne. In diesen Plänen sind Bodenbeschaffenheit, Gelände und Baumbewirtschaftung seit dieser Zeit nachweisbar. Der klimagerechte Umbau basiert auf dem von Herrn Michael Schraudy erstellten Forstbetriebsgutachten 2008 -2027.

Interessant ist, dass noch im ersten Wirtschaftsplan  der überwiegende Baumbestand aus Buchen mit Tannen und Eichen bestand. 2008 waren die Fichten mit 85% in der Überzahl.. Der bereits zu spürende Klimawandel mit vermehrter Trockenheit, Erwärmung der Durchschnittstemperatur und vermehrten Stürmen veranlasst immer mehr Waldbesitzer zum schrittweisen Umbau, weg von der Fichte hin zum Mischwald mit Baumarten, die sich dem wärmeren, trockeneren Wetter anpassen.

25.04.2021 in Umwelt

Infraschall - Rechenfehler der BGR

 

Infraschall ist kein Argument gegen Windkraft - ein Rechenfehler mit großer Wirkung

 Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) musste die Studie aus dem jahr 2005 über Infraschall wegen eines systematischen Fehlers korrigieren. Ausgerechnet die Studie, die von den Windkraftgegnern als gewichtiges Argument gegen Windkraftanlagen oft herangezogen wurde.

17.04.2021 in Umwelt

10H Regelung als Hindernis zur Ausbau der Windkraft

 

Windenergieausbau und 10H Regelung

Seit 14.November 2014 gilt in Bayern beim Bau von Windrädern zur Energiegewinnung der 10H Abstand. Dieses unter Horst Seehofer von der CSU Mehrheit eingeführte neue Baurecht sagt aus, dass der Abstand  zur Wohnbebauung mindestens 10-mal weiter sein muss als die Höhe des Windrades. Diese 10H Regelung ist nur in Bayern gültig.                                                                Die Regelung ist keine Schutzregelung, sondern eine baurechtliche. Ausnahmen sind zugelassen. Durch einen Bebauungsplan kann eine Gemeinde auch die 10H Regelung außer Kraft setzen.

Bayern wähnt sich in vielen Bereichen im föderalen Vergleich in der Spitzenposition. Bei der Windkraft jedoch stehen wir, um es in der sportlichen Sprache auszudrücken, auf einem Abstiegsplatz. Durch diese Baurechtsänderung ist der zur Energiewende zwingend notwendige rasche Ausbau der Windenergie faktisch zum Erliegen gekommen.

28.02.2021 in Ortsverein

Monatsversammlung Februar 2021

 

Monatsversammlung SPD Dinkelscherben 22.2.2021

Erstmals in unserer Vereinsgeschichte konnte die Versammlung nicht im Gasthof Adler stattfinden. Wie so vieles, hat Corona dies vereitelt. Deshalb fand unsere Versammlung als online Konferenz via zoom statt.

Auf der TO stand:

  • Delegiertenwahl zur Bundestagswahl 2021
  • Kindergartenproblematik in Dinkelscherben
  • Haushaltslage
  • Windpark
  • Bahntrasse
  • In GR einzubringende Anträge 2021

Bayern SPD

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD